Skip to main content
Projekt:Bookshop für das Kröller-Müller Museum
Ort:Otterlo, NL
Projektgröße:-
Auftraggeber:Fachhochschule Köln
Status:Konzept

Aufgabenstellung

Im Eingangsbereich des Kröller-Müller Museums in Otterlo (NL) soll ein bookshop/ Museumsladen als Ersatz für den vorhandenen Laden im Museum entwickelt werden. Das Grundstück liegt gegenüber dem Haupteingang des Museums und wird von einem Fußweg, der zu einem landart-Kunstwerk führt, gekreuzt. Das Grundstück liegt genau am Übergang der Straße zum Wald. Das Raumprogramm ist in einen Buchladen mit Lesesälen und in ein kleines Café mit Nebenfunktionen unterteilt.

Konzeption und Umsetzung

Bezogen auf den genius loci bezieht sich der Entwurf zunächst auf die gerade verlaufene Straße. Daher wurde für die Grundform des Gebäudes ein langer schmaler Riegel gewählt der Parallel zu Straße läuft. Zur Straße hin bleibt die Fassade des Riegels weitgehend verschlossen, um sich dem Verkehrslärm der Straße zu entziehen. Auf der zum Wald hin gerichteten Seite öffnet sich das Gebäude dann, um freien Blick in die Natur zu haben. Der Grundriss ist durch die Schottenbauweise in gleich große Räume unterteilt in denen die unterschiedlichen Nutzungen wie Café, Lesesaal und Buchladen angeordnet sind. Die Fensterflächen sind von Raum zu Raum  entweder im oberen oder unteren Teil der Fassade angeordnet. Im oberen Teil sind sie, wenn die jeweilige Nutzung keinen direkten Blick nach Außen erfordert, wie z.B. Toiletten, Buchladen und Küche. Im unteren Teil hingegen im Café und in den Leseräumen wo eine starke Innen-Außen-Beziehung entstehen soll. So entsteht von Raum zu Raum ein spannungsvoller Lichtwechsel.